Freitag, 30. September 2011

Măldăreşti, August '08

Wem die Mangelgesellschaft eine besondere Anpassungsfähigkeit antrainiert hatte, der befand sich in einer Welt schwindender Ressourcen in der Avantgarde. Der Blick für die unerkannt in den verfügbaren Materialien schlummernde Funktion hatte eine künstlerische Dimension. Der Stützisolator war ein Ready-made, man mußte ihn nur aus seinem Sinnzusammenhang lösen und als Torpfosten verwenden, eine Methode, die Marcel Duchamp berühmt gemacht hat. Plötzlich hatten die Schirme um den Strunk, die bei diesen Bauteilen für eine Kriechwegverlängerung sorgen, eine dekorative Wirkung.

Kommentare:

londabenn hat gesagt…

Wo bitte findest du Woerter wie Kriechwegverlaengerung (oder haben wir das mal im polytechnischen Unterricht gelernt und ich hab bloss nicht aufgepasst)?

schmiddeschmidt hat gesagt…

Das war gar nicht so schwer, das steht unter Isolator bei Wikipedia ...